Friedemann Heckel / Philipp Rößle
Eight Soft Hits for Jessika

18,00 
zzgl. Versand
inkl. 7% Mwst.
Lieferzeit: ca. 5 Werktage
2015
Auflage 500, geheftet, 16 Seiten + geprägte Mappe, 5c Offset Druck
23 x 32 cm
ISBN978-3-945900-01-7
ET065

„Eight Soft Hits for Jessika“ umfasst acht kollaborative Collagen der Berliner Künstler Friedemann Heckel und Philipp Rößle, sowie den Essay „No Alternative?“ des in New York lebenden Kritikers und Kurators Alex Bacon.

Entstanden auf Grundlage eines Fotos, welches das tätowierte Bein einer Frau zeigt, weisen die Collagen vielfältige Bezüge zur urbanen Subkultur auf und deuten gleichzeitig auf kunsthistorische Vorbilder der Collage – wie etwa bei Henri Matisse – hin.

Verwandte Publikationen

Verwandte Termine